Warum Lemurien Tantra meine Herzensangelegenheit ist

Mit Ende 20 bin ich angefangen mich intensiv mit dem Thema Weiblichkeit auseinander zu setzen, da ich bis dahin keine für mich akzeptable Definition und kein nachempfindbares Verständnis von Weiblichkeit hatte.
Ich besuchte Kochkurse, erlernte das Stricken, las Bücher über das Frau-sein und besuchte Vorträge. Es war jedoch sehr schwierig konstruktive, informative und praktikable Literatur oder Seminare zu dem Thema Frau sein/Weiblichkeit zu bekommen. Entweder wurden die Frauen dahingehend animiert sich aggressiv ggü Männern zu verhalten oder sich an einen starken Mann anzuschmiegen und beschützen zu lassen oder aber die Seminare, die ich diesbezüglich im Internet recherchiert habe, bestanden größtenteils darin nackt mit anderen Frauen und Männern in der Natur zu tanzen und dabei zu singen. Das war nicht das, was ich sich für mich richtig anfühlte bzw. das was ich wollte. Da sich die Recherche als so grundlegend schwierig gestaltete, bestärkte sich mein Grundsatz, dass das Thema Frau sein/Weiblichkeit ein gesellschaftliches Randthema ist, dem wenig Beachtung und Bedeutung zukommt. Darauf resultierend stellte ich mir die Frage, was denn dann eigentlich Mann sein/Männlichkeit bedeutet. Darüber habe ich genauso wenige Informationen erhalten.

Diese Problematik spiegelt sich auch in meiner Tätigkeit als Kinder- und Jugendpsychotherapeutin wieder. Die Jugendlichen, die im Laufe ihrer Pubertät eine eigene Persönlichkeit und ein Rollenverständnis von Weiblichkeit und Männlichkeit im Hinblick auf das eigene Ausleben ihrer Sexualität entwickeln, haben wenig Anhaltspunkte und Informationen über das Thema Weiblichkeit und Männlichkeit.

Trotz aller Irrwege und nach einer langen Suche, bin ich meinem Herzen gefolgt und habe nach langen Recherchen die Lemurian Tantra Ausbildung von Walter Lübeck für mich entdeckt. Da diese Ausbildung mein Leben, meine Denkweise und auch meine Lebensqualität grundlegend geändert hat, möchte ich gerne mein Wissen an andere Menschen weitergeben. Wenn du dich angesprochen fühlst und dich selbst, deinen Körper und deine Sexualität neu, frei von den kirchlichen Glaubenssätzen, kennenlernen möchtest, lade ich dich ein auf eine spannende tantrische Reise zu dir selbst.

Facebook